Spinalkanalstenose Definition

Spinalkanalstenose ist eine Bedingung durch Verengung des Rückenmarks verursacht Nerven Kneifen, die anhaltende Schmerzen im Gesäß führt, Hinken, mangelnde Gefühl in den unteren Extremitäten, und verminderte körperliche Aktivität.1 Genauer, Es gibt verschiedene Formen von lumbalen Spinalkanalstenose.

Gängige Typen von Spinalkanalstenose

Die häufigste degenerative Stenose, praktisch die gesamte erwachsene Bevölkerung auftritt als Folge des natürlichen Alterungsprozesses. Es ist eine degenerative Gung des Rückenmarkkanals, Nervenwurzelkanäle und / oder Zwischenwirbellöcher von Knochen und / oder Bänder Hypertrophie in lokalen verursacht, segmentale oder generali Regionen. Die Verengung führt zu Kompression der Spinalnerven und Nervenwurzeln, was zu einer Konstellation von Symptomen, einschließlich Schmerzen im unteren Rücken, neurogenen Claudicatio und unteren Extremität Schmerzen.

Angeborene Spinalkanalstenose

Angeborene Lumbalstenose ist relativ selten und in der Regel präsentiert in einem frühen Alter, häufig zwischen 30 und 40. Acquired LSS ist häufiger und entwickelt in der Regel, wenn die Patienten in ihren 60ern oder älter. Es ist eine rätselhafte Erkrankung, die weder vorhergesagt noch verhindert werden kann. Es muss nicht nach Geschlecht zu unterscheiden, Rennen, oder ethnischer Zugehörigkeit. Es ist auch nicht mit einem bestimmten Beruf oder eine bestimmte Körpertyp zugeordnet.