Spinalkanalstenose Chirurgie Komplikationen

Spinale Stenose Operation Komplikationen auftreten und sollten vor einer Entscheidung zur Operation bei Rückenschmerzen haben in Betracht gezogen werden, Nackenschmerzen, oder andere Frage, die sich aus Wirbelkanalverengung (Spinalstenose). Komplikationen können oft im Anschluss an die Leitlinien für präoperative Veränderungen im Lebensstil gegeben verhindert werden, Diät, Medikamente usw., aber einige sind einfach das Ergebnis umfangreicher Schäden nachdem vor der Operation sowie Trauma aufgetreten durch die Operation oder während der Erholungsphase verursacht.

Blutgerinnsel

Chirurgie bei Stenosen wird oft durchgeführt, während der Patient unter Vollnarkose. Dies bedeutet, dass der Patient unbeweglich, und dass es ein Risiko der Bildung von Blutgerinnseln in den tiefen Beinvenen. Chirurgische Strümpfe können helfen, den Blut Pooling in den Beinen während der Prozedur zu stoppen und die Patienten sind in der Regel aufgefordert, in Gang zu bringen so schnell wie möglich nach der Operation, auch wenn dies nur eine leichte Wanderung über ihre Krankenzimmer oder eine Reihe von Beinstrecken in ihrem Bett. Einige Patienten werden Medikamente, um zu verhindern, dass eine tiefe Venenthrombose vor, wenn sie ein besonders hohes Risiko dieser Spinalkanalstenose Operation Komplikation betrachtet.

Wirbelsäulenchirurgie Infektions

Immer wenn der Körper geöffnet, sogar in einem minimal-invasiven Spinalstenose Chirurgie Verfahren, es besteht die Gefahr von Infektionen zu entwickeln. Patienten, die immunsuppressive Medikamente sind einem höheren Risiko für diese Art von Komplikation und müssen solche Medikamente einstellen oder nehmen prophylaktisch Antibiotika; ihren Chirurgen oder Arzt wird entsprechend beraten. Im Anschluss an die Leitlinien für Spinalstenose Chirurgie Erholung wird die Risiken einer Infektion zu verringern, wie etwa die Haltung keine Wunden sauber und trocken und die Vermeidung von bestimmten Strecken oder Bewegungen, die Heilung gefährden und lassen die Wunden länger offen kann.



Wirbelsäulenchirurgie Nerve Trauma

Spinale Stenose Operation Komplikationen darf von der Operation selbst führen konnte aber aufgrund von Schäden vor der Operation entstehen, die nicht behoben werden kann. Dies ist besonders problematisch, wo Spinalstenose hat unbehandelt für eine lange Zeit beibehalten und wo Nerventrauma ist umfangreich, auch bei durchtrennten Nerven, die nicht nachwachsen kann. Chirurgische Unfälle auch in seltenen Fällen auftreten, insbesondere bei visuellen Zugang zu der Wirbelsäule ist schwierig zu erreichen. Das Vorhandensein von Osteophyten, Bandscheibenvorfall Material, und andere Rücken Anomalien können die Sicht des Operateurs behindern, insbesondere in endoskopische Spinalstenose Chirurgie Verfahren und dies erhöht die Gefahr von Nerven versehentlich verletzt oder durchtrennt.

Spinalkanalstenose Chirurgie Komplikationen

Es gibt zahlreiche mögliche Komplikationen, die nach Spinalkanalstenose Operation auftreten können, mit dem Scheitern der Operation, um die Symptome zu lindern eine der häufigsten. Die Infektionsraten wurden in den letzten Jahren reduziert, ebenso die Häufigkeit von tiefen Venenthrombosen. Die zunehmende Komplexität eines Verfahrens bedeutet, dass Hardwarefehler hat sich zu einem bedeutenden Thema in Zusätzlich zu den Problemen von Antibiotika-resistenten Infektionen während des Krankenhausaufenthalts selbst kontrahierten. Seltene Probleme umfassen Risse der Hirnhäute, die Infektion des Rückenmarks und des zentralen Nervensystems führen kann,. Wo solche Unfälle passieren sie in der Regel während der Operation entdeckt und sind zu der Zeit repariert. Deshalb, die Möglichkeit der Rückenoperation andernfalls zu Spinalkanalstenose Symptome zu lindern weiterhin das dringendste Anliegen für die meisten Patienten, wenn eine Beurteilung der Risiken Spinalkanalstenose Operation Komplikationen.